Solo-Bergbau? Ein Versuch ist es wert. Foto
Startseite > Blog > Solo-Bergbau? Ein Versuch ist es wert.

Solo-Bergbau? Ein Versuch ist es wert.

13632 min. zum Lesen

    Was ist der Prozess des Bergbaus?


        Der Mining-Prozess in Bezug auf Kryptowährungen bezieht sich auf die Berechnung kryptografischer Zahlen, um Kryptomünzen zu erstellen oder zu prägen. Die Personen, die diesen Prozess durchführen, werden als Miner bezeichnet. Darüber hinaus benötigen Bergleute leistungsstarke Computer, um komplexe Gleichungen zu lösen.

        Beim Krypto-Mining erfolgt die Überprüfung von Datenblöcken und das Hinzufügen von Transaktionsaufzeichnungen zum öffentlichen Hauptbuch. Dieses Hauptbuch wird als Blockchain bezeichnet. Darüber hinaus sichern komplexe Verschlüsselungstechniken die Daten im Ledger.

        Das System funktioniert als dezentrales Netzwerk, in dem kryptografische Algorithmen die Transaktionen überprüfen. Daher ist keine zentrale Behörde zur Überwachung des Systems erforderlich.

        Was ist Pool-Mining?


        Beim Pool-Mining handelt es sich um eine Gruppe von Krypto-Minern, die ihre Rechenleistung und Ressourcen über ein Netzwerk bereitstellen, um die Chancen zu erhöhen, einen Block zu finden oder das Krypto-Mining abzuschließen. Grundsätzlich bündeln Mitglieder eines Mining-Pools ihre Rechenleistung und zielen darauf ab, den Block mit der schnellsten Geschwindigkeit zu finden. Falls sie den Block erfolgreich finden, erhalten sie Belohnungen in Form von Kryptowährungen. Darüber hinaus verteilt das System den Belohnungsbetrag unter den Mitgliedern entsprechend ihrem Prozentsatz des Beitrags im Pool. Darüber hinaus müssen Sie beachten, dass ein Mitglied nur dann Prämien erhält, wenn es den Nachweis der Transaktion vorlegt.

        Was ist Solo-Mining?


        Wie der Name schon vermuten lässt, bedeutet Solo-Mining, dass ein einzelner Miner den Mining-Prozess selbstständig leitet und ausführt. Diese Solo-Miner sind in keiner Weise von Dritten abhängig. Stattdessen verknüpfen sie ihre Mining-Computer mit nativen Krypto-Wallet-Clients und entdecken Blöcke.

       Wenn die Solo-Miner den gesamten Prozess des Minings innerhalb des Netzwerks abschließen, erhalten sie einen bemerkenswerten Anreiz. Darüber hinaus hängt das Solo-Mining stark von der Hardware-Hash-Leistung und der Gesamt-Hash-Rate des Netzwerks ab. Allerdings erzielten Solo-Miner zu einer Zeit, als die Komplexität der Hash-Rate geringer war, angemessene Gewinne. Darüber hinaus wirken sich auch Schwankungen des Kryptowerts und hohe Stromkosten auf die Rentabilität aus.

        Die Möglichkeit des Solo-Minings und die Rentabilität hängen hauptsächlich von zwei Elementen ab: Hardwareleistung und Netzwerkschwierigkeit. Die Sache beim Solo-Mining ist, dass ein Miner entweder innerhalb kurzer Zeit die Lösung für komplexe Blockdaten erhält, oder es kann sich über Jahre hinziehen.

        Obwohl es beim Solo-Mining schwierig ist, Blöcke zu finden, kann es den Nutzern im Laufe der Zeit die höchsten Renditen bieten als Pool-Mining. Der Prozess hängt jedoch von mehreren Faktoren ab; Daher müssen Solo-Miner ihre Geduld bewahren. Da es jedoch manchmal länger dauert, einen Block zu finden, tendieren die meisten Benutzer zum Pool-Mining, um Altcoins oder Bitcoins zu schürfen.

    Daher raten wir Ihnen, sich nicht auf Solo-Mining zu konzentrieren, es sei denn, Sie erwerben enorme Mengen an Hash-Power. Zu beachten ist auch, dass Miner jetzt FPGAs anstelle von CPU oder GPU verwenden, um die maximale Leistung zu nutzen. Daher müssen Sie gründliche Recherchen zu den Kosten und Gewinnen durchführen, die Sie mit dem Solo-Mining erzielen könnten.

       Vorteile des Solo-Minings:


    Einer der bedeutendsten und attraktivsten Vorteile des Solo-Minings besteht darin, der alleinige Eigentümer großer Mengen an Belohnungen zu sein. Dies ist im Pool-Mining einfach nicht möglich. Wenn die Ausrüstung eines Solo-Miners den Wert eines neuen Blocks früher als andere erkennt, liegt der gesamte Gewinn nur bei ihm.
    Beim Solo-Mining ist die Wahrscheinlichkeit von Störungen durch Ausfälle minimal. Darüber hinaus könnte dies zu einer verbesserten Betriebszeit führen.
    Bergleute, die Solo-Mining betreiben, können keine zusätzlichen Gebühren zahlen. Tatsächlich erhält ein Solo-Miner für die Entdeckung jedes Blocks etwa 6,25 Bitcoin und Transaktionssteuer.
    Beim Solo-Mining sind die Chancen auf einen höheren langfristigen Ertrag größer. Vor allem, wenn wir es mit Pool-Mining vergleichen. Darüber hinaus werden die Belohnungen mit der Zeit höher, da beim Solo-Mining keine Pool- oder Transaktionsgebühr mehr gezahlt werden muss.
    Solo-Miner sind von jeglichen Auswirkungen von Pool-Timeouts frei. So können Solo-Miner einen Backup-Pool konfigurieren.

    Nachteile des Solo-Minings


    Der Bedarf an großem Kapital für den Start und die Abwicklung des Solo-Minings.
    Das Risiko, Belohnungsgelder auf einmal zu verlieren, wenn ein oder mehrere andere Miner mit höherer Rechengeschwindigkeit beschließen, an der Lösung des bestimmten Blocks teilzunehmen, in den Sie Ihre Ressourcen stecken.
    Die Möglichkeit, als Gruppe von Minern nie das Niveau der Rechenleistung zu erreichen.
    Hohes Kapitalverlustrisiko, wenn Miner planen, in beliebte Kryptowährungen wie Bitcoin zu investieren.
    Beim Solo-Mining ist die Einkommensgenerierung tendenziell unregelmäßiger.
    Solo-Miner neigen dazu, ihre wertvolle Zeit zu verschwenden, da Solo-Mining nur den Netzwerk-Pull unterstützt.


    Schlussgedanken


    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Benutzer mit ausreichendem Kapital Solo-Mining betreiben oder sich für weniger bekannte Münzen mit geringerer Komplexität entscheiden können. Auf diese Weise können sie den Block einfacher und schneller finden. Allerdings müssen wir bedenken, dass Kryptowährungen Werte von 100 und Tausend haben

    Avatar

    Eugen Tanase

    Chief Operating Officer, 1BitUp

    Eugen Tanase is Chief Operating Officer at 1BitUp. Along his long Corporate Management career he gained lots of expertise in Renewable Energy Projects, Transnational Trade of Energy Resources, and many other fields. Starting 2015 he stepped into the study Decentralized Applications and Blockchain along with Bitcoin mainstream. From 2017 he embraced WEB3 and Cloud Mining .

    0

    0 Kommentare

    Beliebte Beiträge

    Beliebte Beiträge